Neues Herstellerzertifikat

Die Mitarbeiter aus dem Bereich Metall- und Stahlbau sind stolz auf das neue Zertifikat.

Schweißen nach DIN EN 1090

Neustadt. Der Wandel von nationalen Regelwerken zu europäischen Regelwerken ist auf den Weg gebracht. H. F. Meyer ist international aufgestellt – auch im Metall- und Stahlbau. Mit der neuen Schweißherstellerzertifizierung nach DIN EN 1090 darf das Unternehmen weiterhin tragende Konstruktionen aus Stahl und Aluminium herstellen.

Mit Einführung der neuen Norm im Unternehmen wurden die Anforderungen der bisherigen Herstellerqualifikationen zum Schweißen von tragenden Bauteilen auf alle wichtigen Prozesse der Herstellung dieser Bauteile erweitert. Damit werden die Forderungen der Europäischen Bauproduktenrichtlinie umgesetzt und die Bauprodukte mit einer CE-Kennzeichnung in den Verkehr gebracht. H. F. Meyer kann damit sein qualifiziertes Leistungsangebot halten und noch weiter ausbauen. Zum Leistungsspektrum gehören der schwere Stahlbau, Podestanlagen, Schwerlastböcke, abgehängte Deckenkonstruktionen, Industriegeländer, Toranlagen und hydraulische Transportwagen. Weitere Informationen auf Anfrage. 

Zurück