Nils Meyer und Jens Reese
Jens Reese und Nils Meyer

Die H. F. Meyer GmbH & Co KG…

H. F. Meyer GmbH & Co KG

…wird von Nils Meyer als Inhaber und Geschäftsführer geleitet. Das Unternehmen aus Neustadt in Holstein stellt Maschinen und Anlagen der industriellen Intralogistik und Produktprüfung für diverse Industriebranchen her. Dazu gehören vor allem die Bereiche der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, Emballagen, Pharma-Healthcare-Kosmetik, Reifentechnik und Maschinenbauer.

H. F. Meyer setzt auf Erfahrung und Innovation: Die hochmotivierten und aufgeschlossenen Mitarbeiter sind über Jahrzehnte im Betrieb. „Ich bin sehr stolz darauf, dass wir zahlreiche langjährige Mitarbeiter haben“, betont Nils Meyer. „Das zeigt, dass das Betriebsklima stimmt und sich die Mitarbeiter im Unternehmen wohl fühlen.“ In den vergangenen Jahren haben sich die Anforderungen an Mitarbeiter stetig verändert. „Viele der ‚alten Hasen‘ müssen sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen, dazu lernen und auch umlernen. Dass das problemlos geschieht, ist nicht zuletzt der großen Flexibilität der Mitarbeiter zu verdanken, die den Wandel mitmachen.“ Mit mehr als 100 Mitarbeitern gehört H. F. Meyer mit zu den wichtigsten Arbeitgebern in der Region. Zum Unternehmen gehören die drei Bereiche Maschinenbau, Haustechnik sowie Metall- und Stahlbau.

Zudem ist H.F. Meyer anerkannter Ausbildungsbetrieb für Feinwerkmechaniker m/w, Mechatroniker m/w, Metallbauer mit Fachrichtung Konstruktionstechnik m/w und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik m/w.

Geschichte

Nach Start der Tabakwarenproduktion im Jahre 1844 erfolgte der Übergang zum Maschinenbau vor mehr als 100 Jahren. Selbst entwickelten Landwirtschaftsmaschinen folgten Fördertechnik, Prüf- und Verpackungsmaschinen im Jahre 1925.
Unter K.-Robert Meyer, der 5. Generation von Firmeneignern und Geschäftsführern, erfolgte eine grundlegende Restrukturierung mit u.a.:

  • Beendigung der Herstellung von Landwirtschaftsmaschinen
  • Produkte und Dienstleistungen auf Kundenanforderungen
  • Auftragsbezogene Projektierung, Konstruktion und Fertigung
  • Qualitätsoffensive
  • Erweiterung des Marktes
  • Erweiterung der Entwicklung und Konstruktion und Dienstleistungen
1846   Gegründet als Tabakwarenfabrik
1889   Reorganisation zur Maschinenfabrik
1925   Beginn mit Förder- und Verpackungstechnik
1970   Ende der Herstellung von Landwirtschaftsmaschinen und Beginn der Restrukturierung
1992   Umzug auf das neue Firmengelände
1996   Zertifizierung des Qualitätsmanagements
1999   Erweiterung mit zweitem Firmengebäude
2009   Zertifizierung des Arbeitssicherheitssystems nach SCC**
2010   Nils Meyer tritt in sechster Generation in die Geschäftsleitung ein
2013   Zertifizierung des Maschinenbaus nach SMETA
trenner
Geschichte
Geschichte